Überarbeitete Statik-Konsole für Rollladenkastensysteme

Maximale Stabilität auch in schwierigen Bausituationen

Wipperfürth. Das umfassende Statik-Konzept von EXTE für die Stabilisierung von Rollladenaufsatzkästen sieht auch die direkte Verbindung des Fensterrahmens mit der Decke oder dem Sturz vor. Dies gelingt nun durch die überarbeitete zweiteilige Statik-Konsole für jeden Einsatzzweck selbst dann, wenn eine Verschraubung von unten nicht möglich ist. Dafür entwickelte EXTE jetzt zwei neue Befestigungssets. Neue Prüfungen belegen zudem, dass weniger Konsolen als früher benötigt werden.

Zweiteilige Statik-Konsole – einfache Montage
Die zweiteilige Statik-Konsole verbindet den Fensterrahmen oder das auf den Fensterrahmen aufgeklipste, patentierte Spezialverstärkungseisen von EXTE durch spezielle Aussparungen im Rollladenkasten direkt mit dem Sturz oder der Decke. Durch den Formschluss wird die Windlast so vom Fenster auf die Statik-Konsole und von dort auf das Gebäude übertragen. Dafür steckt der Monteur die Statik-Konsole durch eine Ausfräsung im Basisprofil in das Spezialverstärkungseisen oder verschraubt den unteren Teil der Konsole mit dem Rahmen. Im Revisionsfall wird nur der untere Teil der Statik-Konsole aus dem Kasten entnommen. Der obere Teil der Statik-Konsole wird fertig montiert im Kasten ausgeliefert. Der Monteur muss vor Ort nur noch den unteren Teil einhängen und die Verschraubung zum Sturz oder zur Decke herstellen. Einmal montiert ist die obere Verschraubung dauerhaft fest, Stabilitätseinbußen durch Ein- und Ausbau entfallen.

Neue Lösungen speziell für Raffstore
Da durch einen bauseitig bedingten Sitz des Kastens auf dem Fenster in der Raffstore-Variante eine Verschraubung von unten nicht möglich ist, bietet EXTE nun zwei Befestigungssets für eine Montage außerhalb des Kastens. Bei Variante 1 für abgehängte Decken wird mit Hilfe einer oben aufgebrachten U-Schiene die Verschraubung auf der Innenseite des Kastens direkt mit der Decke vorgenommen. Bei Variante 2 für Sichtbetondecken, die maximal überputzt werden, wird die Verschraubung außen mit einem Winkel direkt am Sturz bzw. am Mauerwerk ausgeführt. Beide Lösungen erleichtern und beschleunigen die Montage.

Neue Statik Prüfung mit verbesserter Konsole
Nach der letzten Prüfung mit dem Industrieverband ITRS für Rollladen hat EXTE die Statik-Konsole weiterentwickelt. In einer neuen Prüfung wurde jetzt ein Element mit einer Größe von 3.000 mm Breite und 2.700 mm Höhe (inkl. Rollladenkasten) in allen Windwiderstandsklassen getestet. EXTE konnte dafür die benötigte Anzahl der Konsolen auf ein Minimum reduzieren. Auch dies spart Zeit und Geld bei Material und Montage.

Maximale Stabilität durch die zweiteilige Statik-Konsole.
Sauberer Abschluss ohne Verschrauben
[0,59 MiB]
Die neue Statik-Konsole für Raffstore mit Befestigungsset.
Einfache Montage sowie Demontage durch Klipsverbindung
[0,47 MiB]

Der Wipperfürther Hersteller EXTE ist Spezialist für Rollladenkasten-Systeme und Fensterzubehör. Als Partner der Bauwirtschaft beliefert EXTE Systemhäuser, Fensterhersteller und Konfektionäre. Das Unternehmen sieht sich als Preis- und Technologieführer, entwickelt und produziert alle Systeme und Werkzeuge selbst an drei Standorten in Deutschland.

Pressekontakt
Dr. Andreas Brandt
Hunsrückstraße 15
40822 Mettmann
Tel +49 173 7111715
office@brandt.net

Zurück